> Advanced Search
 
 
 

Geschichte & Kultur

     
         
 
Home Endecken Sie
 
 

Einleitung

Auf Rhodos verbirgt jede Ecke der Stadt, jeder Stein auf der Insel einen kleinen Teil der 2400jährigen Geschichte. An der Kreuzung von drei Kontinenten wurde Rhodos von zahlreichen Einflüssen verschiedener Kulturen geprägt, die ihre Spuren auf der Insel hinterließen, von den antiken Griechen und den Römern bis hin zu den Byzantinern, den Rittern des Johanniterordens, den Osmanen und den Italienern. 

Rhodos ist sowohl Mythus als auch Geschichte, ein Mosaik aus Bildern der Vergangenheit und der Gegenwart, ein Treffpunkt von Künstlern und Persönlichkeiten der ganzen Welt. Wir laden Sie herzlich ein die einmalige kulturelle Identität von Rhodos kennen zu lernen und mitzuerleben.

Einige der wichtigsten Ausstellungsstücke des Museum sind:

Die Grabstele der Krito und der Timarista aus dem 5. Jh. v. Chr. von der antiken Stadt Kamiros, die Grabstele der Kalliarista aus dem 4. Jh. v. Chr. von der Stadt Rhodos, kolossaler Marmorkopf des Sonnengottes Helios, ein charakteristisches Werk des rhodischen Barocks und die Statuette der badenden Aphrodite u.m.  

Museum neugriechischer Kunst    


Das Museum neugriechischer Kunst enthält eine umfangreiche Sammlung an Gemälden und Gravuren sowie zahlreiche Skulpturen, Zeichnungen und Schriftstücke von historischem Wert. Hier handelt es sich um Gravuren und Gemälde moderner Kunst von den bekanntesten griechischen Künstlern des 20. Jahrhunderts. Einige dieser Kunstwerke gehören zu den bedeutendsten Beispielen griechischer Kunst und wurden hier zusammengetragen um die Entwicklung der modernen Kunst in Griechenland zu repräsentieren. Das Konzept bei der Zusammenstellung dieser Sammlungen war es die Geschichte des Landes durch die Augen und die Seele griechischer Künstler des 20. Jh. wieder zu spiegeln. Das Museum neugriechischer Kunst reflektiert sowohl die Einzigartigkeit als auch gleichzeitig den internationalen Charakter Griechenlands.

Drei Gebäude beherbergen die Sammlungen des Museums neugriechischer Kunst von Rhodos.

Kunstgalerie  


Das historische Gebäude, welches sich in der Nähe des Einganges zur Altstadt auf dem Symi Platz befindet, beherbergt die Gravurensammlung und einen Teil der permanenten Skulpturenausstellung. Bekannt unter den Rhodiern als städtische Kunstgalerie beherbergt es zudem viele temporäre Ausstellungen bekannter griechischer Künstler.
Symi Platz 2, Eingang zur mittelalterlichen Stadt, Tel.: +30 22410-23766

Zentrum moderner Kunst


Im Jahre 2000 wurde dem Museum die Nutzung des Gebäudes des „alten Armenhauses“ für die Unterbringung von Ausstellungen zur Verfügung gestellt. Es befindet sich in der Sokrates Straße, der zentralsten Durchgangsstraße der mittelalterlichen Stadt. Hier sind die Landkarten und Gravuren von Rhodos und den anderen Dodekanesinseln, eine Stiftung von Frau Zoe York untergebracht. Von Zeit zu Zeit organisiert das Zentrum moderner Kunst  Ausstellungen mit Werken neuer Künstlern.
Sokrates Str. 179, mittelalterliche Stadt Rhodos, Tel: 22410-77071

Neue Kunstgalerie /  Nestorideio


2002 wurden die Arbeiten fertig gestellt um das mehrgeschossige Gebäude; eine Stiftung von Ioannis und Paola Nestoridi, in das neue Museum neugriechischer Kunst umzuformen. Seit dieser Zeit hat hier die permanente Gemälde- und Skulpturenausstellung den Besuchern die Türen geöffnet. Das Nestoreidio befindet sich auf dem malerischen Platz der „Hundert Palmen“ in der Nähe des historischen Hotels Grande Albergo delle Rose. Es verfügt über ein kleines Freilicht- Amphitheater und ein Auditorium. Zahlreiche Bildungsprogramme werden hier angeboten sowie Vorträge gehalten und Veranstaltungen organisiert.  
Vor kurzer Zeit wurde das Nestoreidio durch einen weiteren Flügel bereichert. Hier handelt es sich um ein Gebäude von bemerkenswerter Architektur, welches gemeinsam mit dem Hauptgebäude ein Treffpunkt des kulturellen Lebens auf Rhodos ist und regelmäßig künstlerische Veranstaltungen, Ausstellungen und Symposien höchsten Standards beherbergt.

G. Charitou Platz, 100 Hourmadies, Tel.: 22410-43780-82
www.mgamuseum.gr,  info@mgamuseum.gr

 
     
 
       
   

DAS ARCHÄOLOGISCHE MUSEUM VON RHODOS


Das archäologische Museum von Rhodos ist im mittelalterlichen Gebäude untergebracht, welches einst als Hospital der Johanniterritter diente. Die Konstruktion des Hospitals begann im Jahre 1440 unter Großmeister De Lastic mit Geldern die zu diesem Zweck sein Vorgänger Fluvian hinterlassen hatte, während es 49 Jahre später von Großmeister D’Aubusson fertig gestellt wurde.
Beim Museum handelt es sich um ein zweistöckiges Gebäude mit einem zentralen Innenhof, umrahmt von einer Stoa in deren Räumen die Ausstellungsstücke beherbergt werden und sich die Lagerräume befinden.

Interessante Funde, aus allen Perioden der rhodischen Geschichte, die bei  archäologischen Ausgrabungen ans Tageslicht gebracht wurden sind im Garten, wie Skulpturen und Grabstelen aus der hellenistischen Periode und in den sechs Räumen des Obergeschosses ausgestellt. Verschiedene Statuen und Fragmente von Grabmonumenten befinden sich zudem im Atrium des Museums.

Das Museum beherbergt folgende Sammlungen:

  • Kleingegenstände von Grabkomplexen des antiken Ialysos und des antiken Kamiros aus der geometrischen und klassischen Periode: Gefäße, Götzenbilder, Schmuck, Metallgegenstände, Vasen und Kleingegenstände
  • Eine Kollektion mit klassischen, hellenistischen und römischen Skulpturen.
  • Mosaikböden der Stadt Rhodos aus der hellenistischen Periode und der Insel Karpathos aus der frühchristlichen Epoche.  
  • Grabplatten aus der Ritterzeit mit Reliefs die die Verstorbenen abbilden oder deren Wappen führen.
 
     
     

 

 
 
 
 
 
     
     
 
photos
 
     
 
Grave stele of Krito and Timarista
Marble head of Helios
     
     
 
 
 
 
     
 
back